Bitcoin SV langfristige Preisanalyse: 30. Oktober

Während sich Bitcoin SV bei seinem jüngsten erneuten Test bei 180 $ wohl gefühlt haben muss, hätte sein schneller Rückgang auf 163 $ die Dinge etwas komplizierter gemacht. Als der Markt dem Stichwort von Bitcoin folgte, war auf jedem Altcoin-Chart ein rückläufiger Trend zu erkennen, und BSV war nicht anders. Mit einer Marktkapitalisierung von $3 Milliarden war BSV wieder unter den Top 10, aber die Analyse deutete darauf hin, dass die zukünftige Handelsperiode weitgehend ungewiss ist.

Bitcoin SV 12-Stunden-Chart

Im Moment oszilliert Bitcoin SV weiterhin zwischen den Trendlinien eines aufsteigenden Dreiecks. Obwohl dieses Muster zinsbullische Implikationen mit sich bringt, wobei der BSV mit der unteren Trendlinie angemessene niedrigere Höchststände aufweist, ist der Einfluss von Bitcoin Loophole auf den Markt groß. Wenn die Marktstruktur richtig gehalten wird, sollte sich der erwartete zinsbullische Ausbruch über $180 in der 2. bis 3. Novemberwoche entfalten.

Weiterer Abwärtsdruck aus der kollektiven Industrie könnte jedoch einen Fakeout für die Altmünze auslösen, wie durch den orangefarbenen Pfad bestimmt wird (ein wahrscheinliches Szenario für einen erneuten Test). Bitcoin SV blieb derzeit knapp unter $165, und der Vermögenswert kann bei $160 auf weitere Unterstützung heruntergezogen werden, und möglicherweise auf $150, wenn der Abwärtsdruck anhält. Der Hauptwiderstand bleibt bei $180 und $165, während die langfristige Unterstützung bei $150 liegt.

Begründung

Eine klare Begründung für einen unsicheren Trend in den nächsten Wochen lässt sich anhand der Marktindikatoren veranschaulichen. Der stochastische RSI deutete auf eine wahrscheinliche zinsbullische Trendwende für den Vermögenswert hin. Die blaue Linie befindet sich in einem potenziellen Crossover mit der orangefarbenen Linie im überverkauften Bereich. Jetzt wird das rückläufige Gegenargument durch die verbleibenden Indikatoren verdeutlicht und der MACD ist gerade in einen stark rückläufigen Bereich eingetreten.

Der Awesome Oscillator deutete vorerst auf ein schwaches rückläufiges Momentum hin, doch die Anzeichen einer zinsbullischen Erholung waren minimal.

Schlussfolgerung

Das Hauptproblem bei Bitcoin SV bleibt die Korrelation mit Bitcoin. BTC hat gerade seine massive Hausse-Rallye abgeschlossen und befindet sich derzeit in einer Phase der Korrektur. Während sich der BSV während des Aufschwungs nicht mit BTC erholte, könnte er seiner Führung während des Abwärtstrends folgen.

Vielleicht interessiert dich auch…

Beliebte Beiträge